Klimaneutral

Mein Brohler. Natürlich 100% klimaneutral.


•    Gegründet 1909
•    Familiengeführt in 5. Generation
•    Umweltmanagementsystem - DIN EN ISO 14001:2015
•    Qualitätsmanagementsystem - DIN EN ISO 9001:2015
•    EMAS Geprüftes Umweltmanagement Register Nr.: DE-141-00031
•    Klimaneutral seit 01. Oktober 2019

CO2-Ausgleich beim Brohler Mineral- und Heilbrunnen

 

Als regionales Familienunternehmen sind wir seit jeher ein Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Ressourcenschonung. Bereits seit 1997 betreiben wir neben einem Qualitätsmanagementsystem auch ein aktives sowie zertifiziertes Umweltmanagementsystem und sind darüber hinaus auch ein EMAS zertifizierter Umweltstandort.

 

Wir setzen ausschließlich auf die umweltfreundlichen Glas- und PET-Mehrwegflaschen, welche bis zu 50mal wiederbefüllt werden können. Zudem verzichten wir auf sogenannte Individualflaschen, die immer nur von dem jeweiligen Brunnenbetrieb verwendet und auch dorthin zurücktransportiert werden müssen. Die von uns verwendeten Flaschen können von allen angeschlossenen Brunnenbetrieben wiederverwendet werden, egal wo das Leergut vom Verbraucher zurückgegeben wird. Dies ist gelebter Klimaschutz und vermeidet unnötige CO2 Emissionen durch kurze Transportwege und die Vermeidung von zusätzlichen Transportwegen und Sortieraufwand.


Seit dem 01. Oktober 2019 sind wir als regionales Brunnenunternehmen klimaneutral. Hierzu wurden von Climateline die unvermeidbaren CO2-Emissionen der jährlichen Produktion von unserem Mineralwasser berechnet. Diese unvermeidbaren CO2 Emissionen werden von uns durch den Kauf und die Stilllegung von Zertifikaten für das Klimaschutzprojekt Jari/Amapá in Brasilien nachhaltig ausgeglichen. Pro Quartal werden 504 Tonnen CO2 ausgeglichen. Die Produktion von Brohler Mineralwasser ist damit vollständig klimaneutral – und zwar von der Verpackung bis zum Rücktransport der Flaschen zur Wiederbefüllung in unseren Unternehmen.

Neben dem Klimaschutz hat das Jari/Amapá Klimaschutzprojekte in Brasilien zudem auch eine soziale Komponente für die Menschen vor Ort. Das Projekt gibt zahlreichen Familien ein Einkommen aus Agroforstwirtschaft.

Waldschutzprojekt Jari/Amapá

 

 

Das Waldschutzprojekt Jari/Amapá liegt uns sehr am Herzen, da es an der vordersten Kampflinie wirkt, also im Amazonas-Regenwald Brasiliens, wo derzeit ein schrecklicher Präsident sein Unwesen treibt und die Vernichtung des Regenwalds Brasiliens riskiert oder gar fördert.

​Das Projekt schützt ein bedeutsames Areal des Regenwalds vor illegalem Einschlag. Das mutige Projekt ist nach VCS und CCB validiert.

 

Weitere Informationen zum Jari/Amapá Klimaschutzprojekt in Brasilien erhalten Sie unter https://www.climateline.org/brohler.html

ok

Verwendung von Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.